Black Box

Die Black-Box ist eine externe Netzteilverstärkung.


Super Black Box

Die Black-Box ist eine externe Netzteilverstärkung mit nochmals gesteigerter Kapazität.
 
 
 
 
 
invi
 
V 70 SE
V 70 SE, der Kraftvolle. Zur gleichen Vollverstärkerfamilie gehörend wie der V 40 SE, spielt der V 70 SE mit noch mehr Kraft. Seine hervorragenden Eigenschaften sind Kontrolle und Dynamik. Der V 70 SE kann bei Rockmusik Stürme entfachen und bei klassischer Musik Klangfarbenpracht und Raumverteilung zelebrieren, das Musikhören mit diesem Verstärker macht einfach Spaß. Wie der V 40 SE profitiert auch der V 70 SE von Neuerungen und Weiterentwicklungen gegenüber seinem Vorgänger. Schaltungstechnisch aus dem V 70 weiterentwickelt, aufgebaut im größeren Chassis des Bruders V 80, kann der V 70 SE seine Klangdimensionen ausspielen und gleichzeitig mit hochsensiblen Features wie Phono und XLR aufwarten. Das größere Gehäuse ermöglicht einen perfekten Schaltungsaufbau und die präzise Abschirmung empfindlicher elektronischer Schaltungen. Der V 70 SE ist ein Hochpegel-Vollverstärker mit 2 x 70 Watt Ausgangsleistung. Seine Endstufe basiert auf zwei 6550-Röhren pro Kanal. Dank der BIAS-Einrichtung sind auch sockelgleiche Röhren wie KT88 / EL34 etc einsetzbar Wie alle OCTAVE Verstärker basiert der V 70 SE auf der weiterentwickelten Pentodenschaltung. Diese sichert absolute Stabilität der Endstufe für Lautsprecher ab 84 dB Wirkungsgrad. Auftretende Impedanzschwankungen des Lautsprechers bis 2 Ohm bleiben ohne negativen Einfluss auf den Klang. Durch die weiterentwickelte Netzteiltechnik konnte zudem die Empfindlichkeit gegenüber Netzstörungen reduziert werden. Netzschwankungen verursachen keine klanglichen Einbrüche.
 
Basismodell   V 70 SE Line
Röhrenbestückung  
4 x 6550
Design  
Aluminium silber oder Aluminium schwarz
Optionen  


Phono Eingang MC oder MM
Black-Box und Super Black Box


  Technische Daten      
invi
  Ausgangsleistung  
2 x 70 Watt an 4 Ohm
 
invi
  Frequenz Bereich  
10 Hz - 80 kHz / ± 0,5 dB
 
invi
  Klirrfaktor  
< 0,1% @ 10 Watt an 4 Ohm
 
invi
  Signal-Rausch Abstand  
> 100 dB
 
invi
  Eingangsempfindlichkeit  
120 mV
 
invi
  Minimale Lautsprecher Impedanz  
2 Ohm
 
invi
  Anschlüsse  

Eingänge: 4 x Line Level Cinch, 1 x Phono optional

1 x XLR Input

Ausgänge:1 x Tape

Pre-Out und Main-In

 
  Features  

ECO Mode, Bias Adjustment, Power Management

 
invi
  invi Download:
Bedienungsanleitungen
 
invi
  Allgemeine Daten:      
invi
  Leistungsaufnahme  
130 Watt Leerlauf, 320 Watt max. Leistung
 
invi
  Gewicht   ca. 23 kg  
invi
  Standard Zubehör   Netzkabel, 3 mm Schraubendreher, IR-Fernbedienung, Inbuss Schlüssel zum Entfernen des Deckels, Ersatzröhre  
invi
  Sicherung   230/240 V Netz: 4 A träge type H  
invi
  Geräteabmessungen (in mm)
invi
bild
  Features

Ein- und Ausgänge

Der V 70 SE verfügt über insgesamt 5 Cinch-Hochpegeleingänge (inkl. Bypass-Eingang) und einen XLR-Eingang. Ein Cinch-Eingang kann mit dem optionellen Phono-Board bestückt werden. Ausgänge: ein Record-Ausgang, ein geregelter Vorstufen-Ausgang (Pre-Out) und 1 Paar Lautsprecherausgänge (Super)

Black Box Anschluss

Die Netzteilkapazität hat maßgeblichen Einfluss auf die Dynamik und klangliche Stabilität des Verstärkers. OCTAVE bietet mit der Black Box bzw. Super Black Box die Möglichkeit, den Verstärker an die Lautsprecher anzupassen. Die Black Box bzw. die Super Black Box erhöhen die Kapazität des Netzteils um den Faktor 4 bzw. 10.

Ecomode

Ein zukunftsweisendes Feature des V 70 SE ist die einmalige "Ecomode" Stromsparautomatik. Diese signalgesteuerte Automatik steuert den Strombedarf und senkt die Stromaufnahme bei längeren Betriebspausen (>10 min) drastisch. Dies schont die Röhren und minimiert den Stromverbrauch auf 20 W im Leerlauf. Bei ankommendem Musiksignal fährt der V 70 SE innerhalb von 30 Sekunden automatisch wieder hoch

BIAS

Die Endstufe des V 70 SE verfügt über eine einstellbare Ruhestrom- ( BIAS ) Regelung. Die BIAS-Regelung ermöglicht es, sowohl jede einzelne Endröhre ständig auf ihrem klanglich optimalen Niveau zu betreiben. als auch neue Röhren korrekt zu justieren. Die Regler sind von außen zugänglich, die Einstellgenauigkeit beträgt 0.3 %.

Power Management und Protection System

Der V 70 SE verfügt über eine mehrstufige Soft-Start-Elektronik zum Schutz des Gerätes und der Röhren gegen Einschaltstromspitzen. Das Gerät wird langsam hochgefahren. Das Protection System überwacht die Endstufe und schaltet das Gerät bei Überlastung und/oder Fehlbedienung zuverlässig ab.

Option Phono

Durch das größere, magnetisch optimierte Gehäuse konnte im V 70 SE die Option Phono MM oder MC verwirklicht werden. Phono und XLR machen den V 70 SE zum Allrounder, der für digitale und analoge Quellen gleichermaßen einsetzbar ist.

 

 
^ top